Google Camera

Google Camera 2.4.023

Fotos und Videos mit der Google Camera App aufnehmen

Mit der Google-App für Tablet- und Smartphone-Kameras nimmt man Bilder und Videos auf. Die App eignet sich für Android-Geräte mit der Version KitKat 4.4. Sie besitzt Funktionen wie Panoramaaufnahmen oder verschiedene Fotoeffekte. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Sphere- und Fokuseffekt-Modus
  • einfacher Aufbau
  • Wahl zwischen 16:9 und 4:3 Aufnahmen

Nachteile

  • es fehlen einige Funktionen
  • keine automatische Gesichtserkennung
  • keine Serienbildaufnahme
  • kein Nachtmodus
  • eignet sich eher für Bilder als für Videos
  • schwarzer Balken am unteren Rand der App

Brauchbar
-

Mit der Google-App für Tablet- und Smartphone-Kameras nimmt man Bilder und Videos auf. Die App eignet sich für Android-Geräte mit der Version KitKat 4.4. Sie besitzt Funktionen wie Panoramaaufnahmen oder verschiedene Fotoeffekte.

Drei Modi für erweiterte Aufnahmen

Das Update für Google Camera beschert Nexus-Geräten und denen der Google Play Edition neue Funktionen.

Die App verfügt über HDR-Funktionen, Gitternetz, Blitzlicht und einen Videomodus. Neu ist die Aufforderung, das Gerät bei einem Video horizontal zu halten, um eine vertikale Videoaufnahme zu vermeiden.

Die App besitzt drei erweitere Modi: Im Panoramamodus nimmt man Weitwinkelbilder in hoher Auflösung auf. Im Sphere-Modus erstellt man 360-Grad-Bilder. Im Fokus-Effektmodus fügt man einem Bild Unschärfe zu, um den bekannten Bokeh-Effekt zu erzielen.

Überarbeitete Bedienung

Im Vergleich zur ersten Verison der App hat Google die Bedienung komplett erneuert. Das Oberfläche präsentiert sich dem Nutzer wesentlich übersichtlicher und mit einer stark vereinfachten Steuerung. So erhält man über eine Sidebar Zugriff auf alle wichtigen Kamerafunktionen. Wird die Sidebar nicht genutzt, verschwindet sie automatisch.

Google veränderte auch den Auslöser. Der Button befindet sich nun in einem breiten schwarzen Balken am unteren Rand des Bildschirms. Der Balken an sich hat keine Funktion.

Über Icons auf dem Bildschirm wechselt man zwischen den verschiedenen Kameramodi.

Fazit: es fehlen einige Funktionen

Die Kamera-App von Google eignet sich für all diejenigen, die kein Nexus-Gerät oder eine Google Play Edition besitzen. Für alle anderen hat die App an Funktionalität eingebüßt.

Trotz des Updates verfügt die App nicht über eine automatische Gesichtserkennung, einen Weißabgleich oder eine Szenenauswahl. Auch Serienbildfunktion und Nachtmodus sucht man vergeblich.

Im Versuch, möglichst einfach aufgebaut zu sein, dürfte die App für viele Nutzer weniger interessant geworden sein. Immerhin: Der Sphere- und der Fokus-Effektmodus sind neu und nützlich. Allein der Panoramamodus rechtfertigt eine Installation.

Google Camera

Download

Google Camera 2.4.023